Hoher Kontrast Grafische Version

News

Panorama, 03.07.2012 13:36
Not und Elend in Rumänien: Hilfe kommt aus Südtirol

Rumänien ist das ärmste Land der EU. Schon seit 13 Jahren hilft der Südtiroler Verein "Kinder in Not – Hilfswerk Rumänien" vor Ort. Dabei ist er auf Spenden angewiesen. Nun hat der Verein das Sicher Spenden-Gütesiegel erhalten. Es bestätigt die seriöse Arbeit und Vertrauenswürdigkeit des Vereins. Wer hier spendet, kann sicher sein, dass sein Geld wirklich an der richtigen Stelle ankommt.


"Wir unterstützen notleidende Kinder in Rumänien. Das ist bisher gut gelungen", freut sich Elsa Wolfsgruber, Präsidentin der Hilfsorganisation: "Wir helfen schnell und unbürokratisch, und die Bevölkerung von Südtirol unterstützt uns dabei. Das Siegel zeigt dass wir seriös arbeiten."

Die Pustererin engagiert sich schon seit über 15 Jahren für die Kinder in Rumänien: "Wir waren einfach drei Mütter, die helfen wollten und haben einige Kinder zu einem Sommeraufenthalt nach Südtirol geholt. Danach haben wir sie ins Waisenhaus zurückbegleitet. Was ich dort gesehen habe, war unglaublich", erzählt Wolfsgruber. "Eigentlich geht es allen, die dort gewesen sind gleich: Die Armut lässt einen nicht wegschauen. Es ist bestürzend."

Zurück in Südtirol blieben die Mütter nicht untätig. "Wir haben zunächst einen LKW mit Kleidern für die Kinder organisiert. Und dann, im Sommer 1999, den Verein gegründet."
Wer mehr über den Verein wissen möchte oder helfen will, kann sich an Elsa Wolfsgruber (Tel. 340 6161847) wenden. Die Website www.kinderinnot.it ist noch im Aufbau. Spendenkonto: Raika Bozen, IBAN: IT95Z0808111600000300048470.